Betreiber von geschäftlichen Websites - insbesondere E-Shops - sehen sich mit einer stets steigenden Flut von Rechtsvorschriften konfrontiert. Oft sind es nur "Kleinigkeiten", deren Fehlen oder nicht korrekte Darstellung zu Abmahnungen, zumindest aber sehr ärgerlichen Situationen führen kann.

Wir geben als Internetagentur keine Rechtsberatungen. Jeder Website-Betreiber ist selbst für die auf seiner Internetpräsenz veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden vor Veröffentlichung, einen Rechtsanwalt mit der Prüfung der Website zu beauftragen.

Die damit entstehenden Mehrkosten sind verschwindend gering im Vergleich zum Aufwand im Fall einer Abmahnung.

News zum Thema und mehr bietet auch der folgende Ticker, bereitgestellt von www.e-recht24.de:

  • DSGVO: Auskunftspflicht wird mit Link zum Online-Abruf der Daten erfüllt

    Internetrecht Nov 22, 2021 | 10:55 am

    Wer personenbezogene Daten über Kunden oder Besucher der eigenen Webseite verarbeitet, muss Betroffene auf deren Nachfrage darüber informieren. Dabei sind Umfang und Art dieser Auskünfte in der Datenschutz-Grundverordnung genau beschrieben. Das Landgericht München hat nun entschieden: Der Auskunftspflicht ist Genüge getan, wenn Webseiten-Betreiber einen Link zur Verfügung stellen, über den die Informationen abrufbar sind.

    Read more...
  • Google: EuG bestätigt Kartellstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro

    Internetrecht Nov 11, 2021 | 11:50 am

    Googles erster Versuch, eine Milliardenstrafe der EU- Kommission abzuwenden, ist gescheitert. Das Gericht der Europäischen Union (kurz: EuG) bestätigte die Auffassung, dass der Online-Riese seinen eigenen Preisvergleich gegenüber den Diensten anderer Anbieter bevorzugt (Az. T-612/17). Diese Praxis stellt einen Verstoß gegen europäisches Wettbewerbsrecht dar. Google kann nun zahlen – oder Rechtsmittel beim Europäischen Gerichtshof einlegen.

    Read more...
  • Update des eRecht24 Datenschutz-Generators auf Version 1.21

    Internetrecht Oct 29, 2021 | 08:30 am

    Wir haben am Freitag, den 29.10.21 das Update (1.21) des Datenschutz-Generators für Sie ausgerollt. Das Update betrifft vor allem die Aufnahme neuer Tools und Plugins sowie vereinzelte Anpassungen zu bereits bestehenden Diensten.

    Read more...
  • US-Klage: Google soll ePrivacy verzögert haben

    Internetrecht Oct 28, 2021 | 08:34 am

    Um gegen die unliebsame ePrivacy-Verordnung vorzugehen, soll sich Google mit den anderen Marktriesen Facebook, Microsoft und Apple zusammengetan und die Verhandlungen verzögert haben. Das geht aus einer Klageschrift mehrerer US-Staatsanwälte hervor, die erst jetzt auf Druck verschiedener Nachrichtenmedien ungeschwärzt veröffentlicht wurde. Außerdem heißt es darin, der Konzern nutze seine Vormachtstellung auf dem Markt für Online-Werbung durch stark überhöhte Preise aus.

    Read more...
  • Facebook: Irische Datenschutz-Behörde billigt Umgehen der DSGVO

    Internetrecht Oct 19, 2021 | 08:18 am

    Eine aktuelle Entscheidung der für Facebook zuständigen EU-Aufsichtsbehörde stößt auf Unverständnis bei anderen Datenschützern. Damit erklärt die DPC eine vor drei Jahren eingeführte Praxis des sozialen Netzwerks für legitim, mit der datenschutzrechtliche Regeln der DSGVO umgangen werden. Ein vergleichsweise geringes Bußgeld will die DPC nur verhängen, weil der Konzern die Änderung nicht transparent gemacht hat.

    Read more...
  • Das neue TTDSG: Neues bei Cookies und Co. für Webseitenbetreiber und Agenturen

    Internetrecht Oct 15, 2021 | 11:56 am

    Der 1.12.2021 ist der Tag des Inkrafttretens des TTDSG. Das Gesetz enthält einige Neuerungen und Klarstellungen für Unternehmen, Websitebetreiber und Agenturen. Die wichtigste: Cookies und Tracking-Dienste brauchen eine echte Einwilligung. Doch was müssen Sie ab dem 1.12.2021 noch wissen? Und was ist jetzt konkret zu tun? Wir erklären es.

    Read more...
  • So muss ein Cookie Consent Banner aussehen, um nicht abgemahnt zu werden

    Internetrecht Oct 14, 2021 | 08:02 am

    Auch bei der Gestaltung der Consent Banner gibt es einige rechtliche Fallstricke zu beachten.Die Verbraucherzentrale hat in den letzten Wochen ca. 1.000 Webseiten dahin untersucht, ob ein Consent Banner vorhanden und korrekt eingebunden ist. Bei 100 Webseiten war dies nach Auffassung der Verbraucherzentrale nicht der Fall, diese wurden abgemahnt. Wir erklären Ihnen, was Sie wissen müssen, um nicht abgemahnt zu werden.

    Read more...
  • Facebook: Datenschutzbeauftragter fordert stärkere Regulierung

    Internetrecht Oct 14, 2021 | 08:00 am

    Dem gesamten Zuckerberg-Konzern inklusive der Facebook-Töchter WhatsApp und Instagram weht gerade ein heftiger Wind entgegen. Anlass sind zum einen die Enthüllungen der Whistleblowerin Frances Haugen vor dem US-Senat. Aber auch die beiden technisch bedingten Ausfälle sämtlicher Facebook-Apps Anfang Oktober nehmen Kritiker zum Anlass, mehr Kontrolle zu fordern. Einer von ihnen ist der Hamburger Datenschutz-Beauftragte Ulrich Kühn.

    Read more...
  • Trusted Cloud: IT-Riesen wollen Kundendaten vor staatlichem Zugriff schützen

    Internetrecht Oct 11, 2021 | 09:30 am

    Das Menschenrecht auf Privatsphäre muss auch für die Nutzer von Cloud-Speichern gelten. Mit diesem Ziel haben sich unter anderem Amazon, Google, IBM und Microsoft zusammengeschlossen. In den jetzt veröffentlichten Grundprinzipien kritisiert die Initiative Datenabfragen von Regierungen und Sicherheitsbehörden. Diese verstießen häufig gegen dieses Menschenrecht oder gegen nationale Gesetze einzelner Staaten.

    Read more...
  • DSGVO: Europäische Behörden verhängen mehr und höhere Bußgelder

    Internetrecht Oct 8, 2021 | 08:00 am

    Für Online-Shops, Agenturen und Webseiten-Betreiber steigt der Druck, ihre Online-Angebote den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung anzupassen. Nachdem das Regelwerk vor mittlerweile gut drei Jahren endgültig wirksam geworden ist, werden Verstöße inzwischen von den zuständigen Behörden immer häufiger und stärker bestraft. Zu diesem Ergebnis kommen jetzt die Analysten des Finanzberaters Finbold nach einer Auswertung aller Bußgelder, die bisher im Kalenderjahr 2021 verhängt worden sind.

    Read more...
  • Update des eRecht24 Datenschutz-Generators auf Version 1.20

    Internetrecht Oct 5, 2021 | 20:59 pm

    Wir haben am Montag, den 27.09.21 das Update (1.20) des Datenschutz-Generators für Sie ausgerollt. Das Update betrifft vor allem die Aufnahme neuer Tools und Plugins sowie vereinzelte Anpassungen zu bereits bestehenden Diensten.

    Read more...
  • Urheberrecht: Darauf müssen Sie beim Video Embedding und Co. achten

    Internetrecht Sep 30, 2021 | 10:57 am

    Als Unternehmer haben Sie eventuell auch schon einmal ein YouTube-Video auf Ihrem Account bei Facebook oder Ihrer eigenen Homepage eingebunden. Dieses sogenannte Embedding von Videos ist mittlerweile mindestens genauso verbreitet wie das einfache Verlinken von Inhalten. Doch wann sind Framing, Embedding und Verlinken erlaubt und wann nicht? Wir geben einen Überblick.

    Read more...
  • Apple: Vorerst keine Scans von iPhones nach kinderpornografischem Material

    Internetrecht Sep 10, 2021 | 08:00 am

    Die massive Kritik von Kunden, Datenschützern und Interessenverbänden an der Kontrolle von privatem Bildmaterial hat Wirkung gezeigt. Nur wenige Wochen nach der Ankündigung der umstrittenen Maßnahmen verschiebt Apple die Einführung vorerst um mehrere Monate. Grundsätzlich infrage gestellt werden die Überwachungsmaßnahmen allerdings nicht.

    Read more...
  • Instagram-Influencer: Wenn Marketing zu Schleichwerbung wird

    Internetrecht Sep 9, 2021 | 11:18 am

    Die Zahncreme ins Bild halten, die Sportschuhe verlinken, vom Lieblingsrestaurant schwärmen: Influencer nutzen immer häufiger die Möglichkeit, mit Social Media Werbung Geld zu verdienen – gerade wenn sie viele Follower haben. Doch wann müssen Sie als Influencer eine Werbung kennzeichnen? Wann sind die Grenzen der verbotenen Schleichwerbung erreicht? Und welche Regeln gelten für Sie, wenn Sie Influencer einsetzen, damit diese für Ihr Unternehmen werben? Wir klären auf.

    Read more...
  • EuGH-Urteil: Zero-Rating-Tarife verstoßen gegen Netzneutralität

    Internetrecht Sep 9, 2021 | 08:00 am

    Es könnte das Aus für die beliebten Zusatzoptionen „Vodafone Pass“ und „Telekom StreamOn“ bedeuten. In einem Urteil zur Gestaltung der beiden Angebote hat das höchste Gericht der Europäischen Union Nulltarif-Optionen grundsätzlich für unzulässig erklärt. Der Grund: Nach EU-Recht müssen Daten bei der Übertragung im Internet grundsätzlich gleichbehandelt werden.

    Read more...