Betreiber von geschäftlichen Websites - insbesondere E-Shops - sehen sich mit einer stets steigenden Flut von Rechtsvorschriften konfrontiert. Oft sind es nur "Kleinigkeiten", deren Fehlen oder nicht korrekte Darstellung zu Abmahnungen, zumindest aber sehr ärgerlichen Situationen führen kann.

Wir geben als Internetagentur keine Rechtsberatungen. Jeder Website-Betreiber ist selbst für die auf seiner Internetpräsenz veröffentlichten Inhalte verantwortlich. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden vor Veröffentlichung, einen Rechtsanwalt mit der Prüfung der Website zu beauftragen.

Die damit entstehenden Mehrkosten sind verschwindend gering im Vergleich zum Aufwand im Fall einer Abmahnung.

News zum Thema und mehr bietet auch der folgende Ticker, bereitgestellt von www.e-recht24.de:

  • Routermiete: Vodafone-Klauseln zu Nichtrückgabe und Schadensersatz unwirksam

    Internetrecht Apr 22, 2021 | 09:00 am

    Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen verweist Vodafone-Kunden auf zwei aktuelle Urteile zum Umgang mit Mietgeräten. Unter anderem geht es um Router oder Receiver, die nach Beendigung des Vertrages nicht zurückgegeben werden. Das Unternehmen hat in solchen Fällen den Neupreis von 250,- Euro in Rechnung gestellt. Diese und weitere Regelungen haben Gerichte jetzt in erster Instanz für unwirksam erklärt.

    Read more...
  • Rechtsanwalt (m/w/d) in Vollzeit für Partner-Unternehmen Legaltrust GmbH

    Internetrecht Apr 21, 2021 | 15:42 pm

    Das Datenschutz-Consulting Unternehmen Legaltrust, mit welchem eRecht24 kooperiert und zusammenarbeitet, sucht ab sofort einen Rechtsanwalt / Wirtschaftsjuristen (m/w/d) zur Festanstellung in Vollzeit. Gern möchten wir unser Partner-Unternehmen unterstützen und verweisen auf die folgenden Stellenausschreibung.

    Read more...
  • Marketplace: Händler kritisieren mangelhafte Unterstützung durch Amazon

    Internetrecht Apr 21, 2021 | 09:00 am

    Sie sind von der Plattform abhängig und empfinden die Geschäftsbeziehung als ausgesprochen schwierig: In einer umfangreichen Untersuchung des Bundesverbands Onlinehandel haben 1600 gewerbliche Marketplace-Händler ihrem Unmut Ausdruck verliehen. BVOH-Präsident Oliver Prothmann sieht nicht nur das Unternehmen selbst, sondern auch die Bundesregierung in der Pflicht.

    Read more...
  • Marketplace: Amazon-Händler müssen automatisch zugeordnete Produktbilder überprüfen

    Internetrecht Apr 20, 2021 | 09:00 am

    Algorithmen machen Fehler. Das gilt auch für die automatische Zuordnung von Warenabbildungen bei Deutschlands größter Verkaufsplattform Amazon. Händler wissen über die Grenzen der Software Bescheid; sie müssen deshalb die Produktdarstellungen in regelmäßigen Abständen kontrollieren. Einen entsprechenden Beschluss vom März dieses Jahres hat jetzt das Oberlandesgerichts Frankfurt am Main veröffentlicht.

    Read more...
  • Luca-App: Chaos Computer Club fordert „Bundesnotbremse“

    Internetrecht Apr 16, 2021 | 09:00 am

    Die Software sei mangelhaft, das Geschäftsmodell fragwürdig und beim Kauf der Lizenzen habe man alternative Anbieter bewusst übersehen. Die IT-Experten des Chaos Computer Clubs zeigen wenig Verständnis für die öffentliche Unterstützung der Kontakt-Verfolgungs-App „Luca“. Nachdem gerade eine weitere Sicherheitslücke aufgedeckt worden ist, fordert der CCC, keine Steuergelder mehr in das Projekt zu investieren.

    Read more...
  • Neue WhatsApp-AGB: Datenschützer Caspar leitet Dringlichkeitsverfahren ein     

    Internetrecht Apr 15, 2021 | 09:00 am

    Nicht ganz einen Monat lässt sich der weltweit beliebteste Messenger noch ohne Einschränkung nutzen. Mitte Mai dann wird WhatsApp für all diejenigen überflüssig, die den neuen Geschäftsbedingungen nicht zustimmen wollen. Nun schaltet sich der Hamburgische Datenschutz-Beauftragte ein, um eine mögliche Datenweitergabe in großem Umfang zu verhindern.  

    Read more...
  • Nächster Datenvorfall: 1,3 Millionen Clubhouse-User betroffen

    Internetrecht Apr 14, 2021 | 09:00 am

    Für Cyberkriminelle dürfte das Geschäft gerade ganz gut laufen. Erst vor wenigen Tagen wurden 533 Millionen Daten von Facebook-Usern und weitere 500 Millionen aus LinkedIn-Accounts im Darknet angeboten. Nun steht dort auch noch ein Paket mit Datensätzen von Clubhouse-Mitgliedern zum Download bereit. Mit jedem neuen Vorfall steigt die Gefahr, Opfer von Internet-Betrug zu werden.

    Read more...
  • LinkedIn: Daten von 500 Millionen Profilen im Darknet angeboten

    Internetrecht Apr 13, 2021 | 09:00 am

    Nur wenige Tage nach dem Bekanntwerden eines riesigen Datenlecks bei Facebook muss auch das Karriere-Netzwerk LinkedIn einen Fall von Datenmissbrauch eingestehen. Allerdings soll es sich diesmal nicht um einen Hacker-Angriff handeln. Bisher zumindest habe man nur Informationen gefunden, die öffentlich auf den Profilseiten der Nutzer einzusehen waren.

    Read more...
  • Gefährliche Malware: Polizei warnt vor gefälschten SMS-Nachrichten

    Internetrecht Apr 12, 2021 | 09:00 am

    Die Masche ist nicht neu, und trotzdem tappen immer mehr Verbraucher in die Falle. Sie erhalten auf ihr Smartphone eine SMS, in der beispielsweise ein Paket angekündigt wird. In anderen Fällen melden die Texte eine verdächtige Aktivität auf dem Facebook-Konto. Weitere Informationen sollen angeblich unter einem beigefügten Link zu finden sein. Tatsächlich aber wird mit dem Anklicken ein gefährliches Schadprogramm heruntergeladen.

    Read more...
  • Wettbewerbsrecht: Kartellamt vs. Whatsapp

    Internetrecht Apr 9, 2021 | 09:00 am

    Die Durchsetzung von gesetzlichen Datenschutzvorgaben beim Messengerdienst Whatsapp trifft auf harte Kritik durch das Bundeskartellamt. Kunden werden vor die Wahl gestellt, entweder bis zum 15. Mai 2021 zuzustimmen – oder langfristig den Account zu verlieren.

    Read more...
  • Facebook-Leak: Daten von 533 Millionen Nutzern im Netz

    Internetrecht Apr 8, 2021 | 09:00 am

    Namen, Handynummern und E-Mail-Adressen von über einer halben Milliarde Facebook-Nutzern weltweit sind am Oster-Wochenende überraschend auf einer Hacker-Webseite aufgetaucht. Einige der Daten wurden möglicherweise schon vor mehreren Jahren abgegriffen, andere könnten neu hinzugefügt worden sein. User sollten jetzt prüfen, ob sie betroffen sind.

    Read more...
  • Digitaler Impfnachweis: Schweiz startet mit schweren Sicherheitslücken

    Internetrecht Apr 7, 2021 | 09:00 am

    Der Kampf gegen die weltweite Covid 19-Pandemie findet an mehreren Fronten statt. Während in Deutschland vor allem das Infektionsschutzgesetz mit den entsprechenden Maßnahmen und die nationale Impfstrategie von Bedeutung ist, denkt man beim Nachbar Schweiz schon einen Schritt weiter: Mit einem digitalen Impfnachweis soll vor allem die Reisefreiheit wiederhergestellt werden.

    Read more...
  • Ransomware „Ziggy“: Erpresserbande zahlt Opfern Lösegeld zurück

    Internetrecht Apr 6, 2021 | 09:00 am

    Nach dem Auffliegen des Emotet-Netzwerks fürchten offenbar auch andere Hacker, entdeckt zu werden. Bereits Anfang Februar kündigte der angebliche Administrator einer Erpresser-Software an, Entschlüsselungs-Codes für gesperrte Systeme zu veröffentlichen. Und er hielt Wort. Nun heißt es sogar, dass die Opfer bereits gezahltes Lösegeld zurückerhalten sollen.

    Read more...
  • Update des eRecht24 Datenschutz-Generators auf Version 1.16

    Internetrecht Apr 1, 2021 | 09:40 am

    Wir haben am Mittwoch, 31.03.21 das Update 1.16 des Datenschutz-Generators für Sie ausgerollt. Das Update betrifft viele neue Tools und Dienste sowie Änderungen und Ergänzungen bei bestehenden Diensten.

    Read more...
  • Geschütztes Design: Legostein bleibt eingetragenes Geschmacksmuster

    Internetrecht Apr 1, 2021 | 09:00 am

    Im Kampf um die Rechte für seine Bausteine hat der dänische Spielzeug-Hersteller Lego einen Sieg errungen. Diesmal allerdings ging es nicht um die Auseinandersetzung mit deutschen YouTubern. Weder die Nutzung der Marke noch die Einfuhr von Konkurrenzprodukten waren Thema beim Gericht der Europäischen Union. Entschieden wurde vielmehr über Form und Aussehen des Legosteins an sich.

    Read more...